» Eine gute Rede halten...

 

» Erfolgreich präsentieren...

 

 


Das andere Sprechtraining

Stimme entdecken

Mache eine Entdeckungsreise zu den verborgenen Qualitäten deiner Stimme.

 

 

Angst überwinden

Entdecke die Lust am Sprechen vor Publikum und lerne erfolgreiche Strategien zur Angstüberwindung.

Potential entfalten

Entdecke deine noch ungenutzen Möglichkeiten, andere Menschen mit deiner Stimme zu begeistern.

Öffentliches Sprechen

Reden lernt man nur durch Reden: Professionalisiere deine Vorträge, Referate und Präsentationen.

Mikrofonsprechen

Hast du schon mal überlegt, deine eigenes Hörbuch zu sprechen? Das ist gar nicht so schwer.

Einfache Übungen

Die Stimme wird trocken beim Sprechen, ist zu leise oder klingt zu hauchig? Hier hilft ein Sprechtraining.

Mehr Informationen:

Vereinbare ein kostenloses Erstgespräch

 

Häufige Fragen

Wenn ich länger sprechen muss, werde ich schnell heiser. Kann man etwas dagegen tun?

Ja, und das ist sogar sehr einfach. Das wichtigste ist, vor jedem längeren Sprechen wirklich viel zu trinken, also mindestens einen Liter. Möglichst klares Wasser, ohne Kohlensäure, und nichts, was die Stimme reizt oder austrocknet.

Die Raumluft sollte ebenfalls nicht zu trocken sein. Falls man darauf Einfluss hat, ist vorheriges Lüften immer von Vorteil.

Gut gestützes Sprechen und eine tiefe Atmung sowie die Ausnutzung aller Resonanzen verhindern, dass man die Stimme überanstrengt.

Meine Stimme ist immer sehr leise. Kann man auch die Lautstärke einer Stimme trainieren?

Ja, die Stimmbänder sind nämlich kleine "Muskeln", die normalerweise nicht ermüden können. Deshalb können Babys sehr lange und laut schreien. Sie verfügen noch über die spontane Atmung und nutzen alle Resonanzräume, die sie zur Verfügung haben.

 

Ich bekomme immer weniger Luft, wenn ich vor anderen spreche. Das geht so weit, dass ich Angst habe, umzufallen.

Versuche einmal, vor dem Sprechen alle Luft auszuatmen, bis der Bauch ganz nach innen eingezogen ist. Dies geht am besten, wenn du ein langes "Fffff" bildest. Atme dann wieder in den Bauch ein, ohne zusätzlich in die Brust zu atmen oder die Schultern zu heben. Atme dann wieder aus, wobei du den Bauch wieder so lange nach innen ziehst, bis wirklich alle Luft herausgepresst ist. Mache diese Übung mehrmals. Spüre, wie dein Atem bei jeder Einatmung tiefer wird, wie sich deine Muskeln entspannen und wie die Einatmung nach und nach von selber reflexartig geschieht.

Was andere über meine Arbeit sagen

"Es hat mir einfach einen Riesenspaß gemacht. Ich wusste nicht, dass ich zu solchen Tönen fähig bin."

"Früher hatte ich vor jedem Referat eine schlaflose Nacht. Jetzt freue ich mich darauf."

Über mich

Diana Dressler, Dipl.-Mus.

Studium im Fach Gesang und Musiktheater an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar;
Studium der Philosophie an der Universität Wien.

6-jährige Ausbildung in Sprecherziehung;
Unterrichtstätigkeit bereits während des Studiums in Weimar und Wien.

2005 – 11 Sängerin am Opernhaus Erfurt
2012 – 14 Freiberufliche Sängerin; Trainerin für Stimme und Sprechen bei "amwort" in Wien

2015 We make you talk -
Trainerin für Stimme und Sprechen, Moderatorin, Autorin

Foto am 07.08.14 um 18.10 #2

Impressum

Dipl.-Mus. Diana Dressler
Arnsteingasse 21/10
1150 Wien
Telefon: +43 664 202 74 96

Disclaimer

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.