We make you talk | Sprechtraining für Speaker in Wien

Wer etwas zu sagen hat, muss gut sprechen können. 

Speaker - Die Königsdisziplin

In einem Sprechtraining für Speaker geht es nicht nur darum, ein Thema gut verständlich und souverän zu präsentieren. Erwartet wird neben der fachlichen Kompetenz  ein emotionaler, spannender Vortrag von mindestens 40 Minuten, der die Zuhörer inspirieren, motivieren und gut unterhalten soll.

Ein Keynote-Speaker hat zudem die spannende Herausforderung, das Thema einer Konferenz oder die Vision eines Unternehmens mit seiner Rede besonders hervorzuheben. 

Die Herausforderung: Fokus erzeugen 

Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir einem schlechten Redner zuhören: unsere Aufmerksamkeit lässt nach, wir langweilen uns, und manchmal schalten wir sogar ganz ab. Warum ist das so? Weil wir ermüden, wenn sich unsere Ohren anstrengen müssen um den Text zu verstehen oder wenn sie dauerhaft einen unschönen Stimmklang ausblenden müssen. Das permanente Einfügen von Füllwörtern wie ähm oder nicht wahr ist zudem ein echter Aufmerksamkeitskiller.

Eine gebundene und flüssige Redeweise sowie gute Textverständlichkeit erleichtern dagegen das Hörverstehen und sorgen dafür, dass der Zuhörer seine ganze Aufmerksamkeit auf den Inhalt richten kann. Die erste und wichtigste Regel ist daher:

1. Sprich verständlich! 

Zusätzlich zur sprechtechnischen Grundlagenvermittlung wird bei diesem Training die Vortragsweise analysiert und optimiert. Wichtige Sprechmodi wie Rhythmus, Sprechtempo, Betonung und Akzentuierung werden korrigiert und aufeinander abgestimmt, um eine gebundene und flüssige Redeweise zu erreichen. Ein großes Augenmerk liegt auf der Vermittlung von Bühnenpräsenz, also auf Körpersprache, Mimik und Gestik sowie der damit verbundenen persönlichen Ausstrahlung. Sie erfahren, welche stimmlichen Signale bewusst und unbewusst beim Sprechen vermittelt werden. Wesentliche Zusammenhänge von Körperhaltung, Atmung, Stimme und Stimmung werden bewusst gemacht.

Ohne Stimmung keine Zustimmung 

Im Gegensatz zu einem wissenschaftlichen Vortrag, bei dem Zahlen, Fakten und Argumente zählen, gilt beim Speaking die zusätzliche Regel: Ohne Stimmung keine Zustimmung. Wenn Sie beispielsweise Zahlen nicht ins Verhältnis setzen, so dass sich die Zuhörer eine Vorstellung von ihrer Größe machen können, dann informieren Sie zwar über einen Sachverhalt, aber Sie zeigen darüberhinaus nichts. Die zweite Regel für einen guten Talk lautet daher: 

2. Don't tell. Show! 

 

Verständlichkeit
%
Ausdruckskraft
%
Bühnenpräsenz
%

Mariahilfer Str. 101, Stiege 1, Top 23  1060 Wien

Montag bis Freitag 
9.00 - 18.00

WE MAKE YOU TALK - Dein Sprechtraining in Wien